Christian-Rieck.com

Java: InterfaceAddress.getBroadcast() fehlerhaft

Im Rahmen unseres gerade laufenden Projektes für die Berufsschule (Torpedo – Schiffe versenken) sind wir während der Entwicklung auf ein kleines Problem in Java gestoßen. Um dieses zu erläutern erzähl ich erstmal, was unser Ziel ist:

Torpedo Spielerauswahl

Torpedo Spielerauswahl

Für Torpedo, unsere Umsetzung von “Schiffe versenken” mit Mehrspieler-Funktionalität haben wir uns folgendes gedacht:
Wenn zwei Spieler gegeneinander spielen möchten, ist es notwendig, dass sie gegenseitig ihre IP-Adresse im Netzwerk kennen. Um das Spiel trotzdem so komfortabel wie möglich zu gestalten und den Austausch der Adressen hinfällig zu machen, versendet jeder Spieler zu Programmstart einen Broadcast im Netzwerk mit Spielernamen und IP-Adresse. Alle gefunden Spieler werden in einer Liste angezeigt und können direkt ausgewählt werden.

Weiterlesen

Rückblick: Das Kinojahr 2013

Zuerst wünsche ich allen ein frohes neues Jahr 2014 und hoffe, dass bislang noch nicht alle geplanten Vorsätze über den Haufen geworfen wurden.Das Jahr 2013 ist rum und ich dachte mir, ich schreibe mal ein Rückblick über die von mir gesehenen Kinofilme des vergangenen Jahres. 30x war ich insgesamt im Kino anzutreffen, meistens in Previews, also Vorpremieren, ab und zu auch mal in der Sneak. Ich habe 3 Kategorien, in welchen ich die Filme einordne, einerseits um es übersichtlich zu halten, andererseits da es nicht so viele Genres gibt, welche mich in die Kinos zerren: Beste Komödien, beste Actionfilme und beste Filme im allgemeinen. Da aber auch nicht nur die guten Filme gelobt werden sollen, folgt abschließend der Teil größte Enttäuschung, um auch Frust über vermeintlich gute Filme ablassen zu können.

Vorweg möchte ich davor warnen, dass meine Bewertungen keinesfalls bedeuten sollen, dass Filme mit ähnlicher Wertung miteinander vergleichbar wären. Mir geht es rein um die subjektive Wahrnehmung des Films, also ob ich mich im Kino amüsiert oder gelangweilt habe.

Weiterlesen

Neues Projekt: Schiffe versenken

Java-Logo

Bild: Wikipedia

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwick-lung bin ich auch verpflichtet, die Berufsschule zu besuchen. In selbiger sollen wir uns in 4-Mann starken Teams zusammenfinden, um eine objektorientierte Software zu entwickeln und zu präsentieren. Die Gruppe hat sich bereits gefunden und das passende Thema wurde ebenfalls gewählt:

Schiffe versenken – oder wie wir es getauft haben – Torpedo. Die meiste Beachtung schenken wir dabei auf die Multiplayer-Funktionalität, zum gegeneinander Spielen im lokalen Netzwerk. Falls am Ende doch Zeit doch übrig sein sollte, werden wir uns auch bestimmt eine relativ simple KI für einen Singleplayer-Modus ausdenken. Entwickelt wird der ganze Spaß in Java, Unit Tests sollen wir ebenfalls implementieren und dementsprechend nach dem Test-Driven-Development vorgehen.

Noch im Dezember möchten wir uns als Team treffen und versuchen, den Großteil der benötigten Logik schnellstmöglich fertigzustellen. Alles Weitere sind dann eher nebensächliche Features und Designanpassungen etc. Präsentation der fertigen Software inklusive Dokumentation (jeder Entwickler setzt jetzt bitte sein falsches Grinsen auf) ist jedoch erst Anfang Mai. Zwischenzeitlich werde ich vermutlich mal den ein oder anderen Zwischenstand hier veröffentlichen, vielleicht gibt es ja sogar Feedback, was wir ändern und/oder verbessern können.

LaTeX: Briefvorlage mit g-brief2

LaTeX gbrief2 Vorlage

g-brief2 Beispiel

Zum Donnerstag Abend geht es wie versprochen weiter mit LaTeX – diesmal mit einer Vorlage um Geschäftsbriefe zu erstellen. LaTeX bietet hierfür viele Dokumentklasse an, alle unterscheiden sich in ihren Formatierungen. Zum Beispiel gibt es die Klasse letter, welche sich jedoch an die Amerikanischen Regeln für einen Brief hält. Weiterhin gibt es noch scrlttr2, g-brief, g-brief2 und viele Weitere.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und eine Vorlage für die Klasse g-brief2 erstellt, da mir diese mit am besten gefallen hat.

Wer sich gleich zu Beginn das fertige PDF ansehen möchte, der klicke bitte hier.

Weiterlesen

iOS 6: “Nicht stören” und der Jahreswechsel

iOS6-Nicht-stören

Ja ja, jeder kennt es, das Problem des Jahreswechsels. Ich behaupte einfach mal nicht der Einzige zu sein, der in den nächsten Wochen regelmäßig 2012 auf Briefe oder ähnliches schreiben wird. Doch zur Beruhigung sollte man dazu sagen, dass auch so mancher Hersteller von Elektroartikeln mit dem jährlichen “Problem” zu kämpfen hat. Dieses Jahr mal wieder im Hause Apple, wird scheinbar zur Tradition – Während letztes Jahr noch der Wecker betroffen war, der vergessen hat zu klingeln, war es dieses Jahr die Funktion “Nicht stören”. Man kann schon so einiges zu dem Thema lesen und auch ich blieb von dem Fehler nicht verschont:

“Nicht stören” schaltet sich bei mir jeden Tag automatisch von 0 bis 6 Uhr morgens ein, damit ich doch etwas ruhiger schlafen kann und mich das Handy nachts nicht wach vibriert (Vibrationsalarm ausschalten ist hier definitiv keine Lösung!). Bislang hat das auch wunderbar funktioniert, nur diesen Morgen wollte sich die Funktion nicht von alleine abschalten, sondern das Handy blieb “stumm” – zwar ärgerlich für Apple, für mich war es aufgrund der langen Nacht relativ “praktisch”, so blieb es doch eine Weile länger ruhig und ich konnte in Ruhe “ausschlafen”. Vielleicht möchte Apple auch nur, dass wir am Neujahrstag nicht zu früh aus dem Schlaf gerissen werden? Würde zumindest die Fehler der letzten Jahre erklären…

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

Copyright © 2014 Christian-Rieck.com

Theme by Anders NorenUp ↑